Erweitertes Führungszeugnis

Ein erweitertes Führungszeugnis brauchen Personen, die beruflich, ehrenamtlich oder in sonstiger Weise kinder- und jugendnah tätig sind oder tätig werden sollen.

Es wird unterschieden zwischen dem Führungszeugnis:

für private Zwecke
Dies wird in der Regel von Arbeitgebern, Vereinen und Institutionen verlangt, bei der der Antragsteller in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen steht.
Das erweiterte Führungszeugnis erlaubt die Auskunft über bestimmte Vorstrafen in Sexualdelikten. Eine persönliche Vorsprache und eine entsprechende
Bescheinigung des Arbeitgebers, Vereins oder der Institution ist erforderlich.

zur Vorlage bei einer Behörde
Dies wird von Behörden verlangt, bei der der Antragsteller in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen steht. Das erweiterte Führungszeugnis erlaubt die Auskunft
über bestimmte Vorstrafen in Sexualdelikten. Eine persönliche Vorsprache und eine entsprechende Bescheinigung der Behörde ist erforderlich.

Bitte beachten: Es wird die genaue Anschrift der Behörde, des Amtes beziehungsweise der Sachbearbeitung, das Aktenzeichen oder Verwendungszweck benötigt, da das Führungszeugnis in diesem Fall direkt an die zuständige Behörde übersandt wird.

Seit dem 01.09.2014 kann ein Führungszeugnis mit dem neuen Personalausweis online beantragt werden. Wer jedoch dieses Angebot nicht nutzen kann oder nutzen möchte, muss persönlich erscheinen. Ihr Antrag wird von uns dem Bundesamt für Justiz (Tel: 0228 99 410-40) übermittelt. Von dort erhalten Sie die Rückantwort innerhalb von ein bis zwei Wochen.

  • Vollendung des 14. Lebensjahres (vorher besteht keine Strafmündigkeit). Hat der Betroffene einen gesetzlichen Vertreter, so ist auch dieser antragsberechtigt
  • Antragsteller ist mit erstem oder zweitem Wohnsitz in Wolfsburg gemeldet
  • Der Antrag muss persönlich unter Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses gestellt werden

Die Zuständige Behörde ist das:

Bundesamt für Justiz
Tel: 0228 99 410-40

  • Eine schriftliche Aufforderung der Stelle, die das erweiterte Führungszeugnis verlangt und in dieser bestätigt, dass Sie das erweiterte Führungszeugnis für die Ausübung bzw. künftige Ausübung einer kinder- und jugendnahen Tätigkeit wird benötigt.
  • Geburtsname der Mutter
  • Bei dem behördlichen Führungszeugnis zusätzlich die Anschrift der Behörde, Aktenzeichen/Verwendungszweck, Ansprechpartner

13,00 Euro


Gegebenenfalls ist eine Gebührenbefreiung möglich:

  1. bei Mittellosigkeit (Sozialhilfeempfänger, Schüler von Eltern mit Hartz IV Bezug, Auszubildende von Eltern mit Hartz IV Bezug, Studenten von Eltern mit Hartz IV Bezug,
  2. wegen besonderen Verwendungszwecks (ehrenamtliche Mitarbeit bei einer gemeinnützigen Einrichtung, z. B. AWO, Caritas, DLRG, Freiwillige Feuerwehr, Rotes Kreuz)
  3. Vorlesepaten vom Lesenetzwerk

Die Gebührenbefreiung ist nach zuweisen durch Harz IV- oder Sozialhilfebezug oder Nachweis der ehrenamtlichen Tätigkeit (gegebenenfalls Hartz IV Bescheid der Eltern).

Zirka fünf bis zehn Werktage

Bürgerdienste

Rathaus B, Zimmer 015

Tel.: 05361 28-1234

Fax: 05361 28-2090

E-Mail schreiben

Die Dienstleister ist am Schnellschalter erhältlich. Eine Wartemarke zu ziehen ist nicht notwendig. 

Sie können diese Dienstleistung auch in den Verwaltungs-, Orts- und Stadtteilsprechstellen in Anspruch nehmen.

Behördennummer 115 begleitet Sie von 7:00 bis 18:00 Uhr

Service Center der Stadt Wolfsburg unterstützt bei allen Fragen

Ein Anruf – alle Antworten

Broschüre Rat und Verwaltung

Wolfsburg gemeinsam gestalten

PDF-Datei 808 kB

)
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice