Fundbüro

Fundrechte:

Fundrechte können bei Abgabe des gefundenen Gegenstandes geltend machen. Das Eigentum an der Fundsache kann erworben werden sofern sich der Eigentümer nicht innerhalb der Aufbewahrungsfrist (6 Monate) meldet. Fundsachen die weder an den Finder noch an dem Eigentümer herausgegeben werden, sind zur Versteigerung freigegeben.

Gefundene KFZ-Kennzeichen sind bei der Polizei oder der Zulassung abzugeben.
  • Schlüssel, Brillen, Regenschirme, getragene Kleidung (Mützen, Handschuhe, Schals) werden nicht erfasst
  • bei gefundenen Dokumenten werden die Eigentümer automatisch schriftlich benachrichtigt. Daher empfiehlt es sich, ein bis zwei Wochen mit einer Beantragung von Ersatzpapieren zu warten
Bei der Abholung der Fundsache (durch Eigentümer/Finder) entstehen Verwaltungsgebühren. Diese sind abhängig von Restwert der Fundsache.
Abgabe einer Fundsache: unverzüglich

Institutionen (Phaeno, Badeland, Autostadt, Real, Busgesellschaften etc.) geben die gesammelten Fundsachen in der Regel alle vier Wochen im Fundbüro ab.

Aufbewahrungsfrist: 6 Monate

Rathaus B, Zimmer 011

Tel.: 05361 28-1234
Fax: 05361 28-2090

E-Mail an das Fundbüro

Bürgerservice

Über 160 Dienstleistungsbeschreibungen im Kurzüberblick von A wie Anmeldung des Wohnsitzes bis Z wie Zulassung

Behördennummer 115 begleitet Sie von 7:00 bis 18:00 Uhr

Sommerurlaub schon gebucht?

Nicht nur den Frühbucherrabatt nutzen, sondern bereits jetzt die Reisepässe überprüfen und gegebenenfalls neu beantragen
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice