Kulturwerk stellt sich vor

Das Kulturwerk versteht sich als kreativer Impulsgeber für das kulturelle Leben in Wolfsburg. Toleranz, Teilhabe und Wolfsburger Talente stehen bei allen Angeboten des Instituts im Fokus.

Aktuell: Wolfsburger SchülerInnen und Auszubildende verschaffen sich im Kunstprojekt  WERK-STADT-SCHLOSS Orientierung

Auszubildende zeigen Ihre Arbeiten der Aktion Werk-Stadt-SchlossZum 25. Mal lädt das Kulturwerk der Stadt Wolfsburg SchülerInnen und Auszubildende zum Kunstprojekt WERK-STADT-SCHLOSS in die Bürgerwerkstatt im Schloss Wolfsburg ein. Es bietet den Teilnehmenden die einzigartige Gelegenheit, sich eine ganze Woche der Kunst zu verschreiben. Freigestellt von ihren Schulen und Ausbildungsbetrieben erleben sie das Zusammenspiel von künstlerischem Schaffen und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit einem aktuellen Thema.

Auszubildende der Neuland Wohnungsbaugesellschaft mbH, der Volkswagen Akademie, von Schnellecke Logistics und der Stadt Wolfsburg, des RegionalVerbund für Ausbildung e.V. sowie SchülerInnen der Oskar Kämmer Schule werden sich in dem Projekt mit den vielfältigen Umsetzungsformen der Tape Art beschäftigen. Die Kunstform ist sehr aktuell. Eine erste internationale Tape Art Convention in Berlin fand im vergangenen Oktober statt. Die bunten Klebebänder laden sofort zum Gestalten ein. Die fachgerechte Handhabung vermitteln zwei junge Tape-Artisten aus Berlin. Erik Kostjuk und Daniel Mangraviti sind Mitglieder der SelfMadeCrew, einem Tape Art-Kollektiv, das sich 2015 gegründet hat.

Von Hinten nach vorne gedacht steht heute der Besuch des Ausstellungsortes auf dem Programm. Dieser Ortstermin schafft Orientierung: Wie können unsere Arbeiten gestaltet sein, um an diesem Ort gut gesehen zu werden? Welche Raumbedingungen sind zu berücksichtigen? Der Stadtplan von Wolfsburg aus dem Jahr 1958 auf dem Boden der Bürgerhalle wird zum verbindenden Element.

Orientierung suchen die 40 SchülerInnen und Auszubildenden aber nicht nur in der Bürgerhalle. „Was wirklich zählt“ ist die Frage, der sich die Teilnehmenden in dieser Woche stellen müssen. Welche Wertvorstellungen und Erwartungen haben sie für ihr eigenes Leben und wie setzen sie diese vereinfacht in Tape Art Bilderwerke um?

Die Ergebnisse der beiden Projektwochen werden vom 26.04. bis zum 08.05. in der Bürgerhalle des Rathaus A ausgestellt. Die Eröffnung durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs findet am 26.04. um 15 Uhr in der Bürgerhalle des Rathauses statt.


Collage mit Aktivitäten des Kulturwerks

Bewährtes findet sich neben innovativen Kulturkonzepten und Veranstaltungen mit Blick auf neue Kulturformen. 


Das Spektrum der Angebote ist groß: zum Beispiel die Großveranstaltungen Internationale Sommerbühne, Phaenomenale oder Advent im Schloss sowie Kunstausstellungen, Workshops und Ferienangebote der Kreativwerkstätten als Kinder- und Jugendkunstschule. Zum Aufgabenbereich gehören auch der Stadtschreiber Wolfsburgs, der künstlerische Austausch mit den Städtepartnerschaften sowie die KulturInfo als zentrale Anlaufstelle.

Auf den folgenden Seiten des Kulturwerks erhalten Sie Informationen über unsere Aufgabenbereiche, unsere Ansprechpartner/innen und erfahren Aktuelles.

Wir freuen uns über Ihr Interesse! 

Das Logo von KulturWerk © Stadt Wolfsburg 

 

Kinderzirkus bei der Sommerbühne

Ob Workshops in den Kreativwerkstätten im Kulturwerk, Smartphoneschule im Schiller40 Coworking Space im Kulturwerk, Projekte wie "Werk-Stadt-Schloss" oder Highlights wie die Internationale Sommerbühne oder Advent im Schloss - hier werden Sie fündig! 

Für weitere Informationen steht Ihnen die KulturInfo im Kulturwerk im Alvar-Aalto-Kulturhaus zur Verfügung.

Schauen Sie sich hier unser Veranstaltungsprogramm an

Blick in die KreativwerkstättenHier wird Kunst lebendig!

Die Kreativwerkstätten im Kulturwerk sind eine Kunstschule für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren.

Lesen Sie hier weitere Informationen

Eingang der KulturInfo im Alvar-Aalto-KulturhausFoto: LARS LANDMANNDie KulturInfo im Kulturwerk bündelt als Servicestelle  Wissenswertes und Aktuelles rund um das Kulturangebot der Stadt Wolfsburg.

Lesen Sie hier weitere Informationen

Die Kultursäule auf dem RathausplatzSie möchten Ihre kulturelle Veranstaltung auf den Kultursäulen bewerben?

Hier erfahren Sie, wie das funktioniert und was Sie beachten müssen

Titelseite des Schlossprogramms Titelseite der KulturTipps

Hier finden Sie Orte, wo Sie Kultur tanken können

Auf unserer "Kultur-Tankstelle" hat das Kulturwerk für Sie zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen gebündelt. Kompakt und informativ können Sie sich hier Veranstaltungstipps für Ihre Freizeitgestaltung abzapfen.

Lesen Sie hier nähere Informationen zur Kultur-Tankstelle

Stadtschreiberin 2014 Patricia Hempel © Stadt WolfsburgIm Jahr 2013 wurde das symbolische Amt des Stadtschreibers für Wolfsburg zum ersten Mal besetzt. Damit folgte die Stadt den Zielen des Kulturentwicklungsplans, der das Stadtschreiber-Stipendium bereits 2011 als eines seiner Schlüsselprojekte für die städtische Kulturarbeit der nächsten zehn Jahre formuliert hat.

Lesen Sie hier weitere Informationen

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

1 Kommentare

Peter Reisse 28.09.2016 09:30:23

Da hoffe ich doch, das auch unsere geliebte Stadtbibliothek plus Bibliotheksgesellschaft plus Antiquariat der Stadtbibliothek mit im Boot sind. Vielleicht an verschiedenen Brennpunkten. Zum Beispiel auch unter dem Glasdach .

Unsere Stadt als Lesestadt, das ist doch etwas! Positives!

Direktlink Facebook
Direktlink Newsroom