Ideenwettbewerb zur Kunst im Stadtbild Wolfsburgs - KiS

Wolfsburg – Stadt ist Kultur

Das Logo des IdeenwettbewerbsDer Ideenwettbewerb richtet sich an Studierende und Absolventen/innen der Fachrichtung "Freie Kunst" und anderer Kunst-Studiengänge mit Schwerpunkt "Kunst im öffentlichen Raum" an deutschen Hochschulen. Geboten wird die Möglichkeit, Ideen für Projekte zur Kunst im Stadtbild in Wolfsburg vorzuschlagen. Erwartet werden visionäre Ideen, die von den öffentlichen Freiräumen in der Stadt Besitz ergreifen. 

Der Ideenwettbewerb ist ein Projekt aus dem Kulturentwicklungsplan der Stadt Wolfsburg, mit den Zielen den künstlerischen Nachwuchs zu fördern und Wolfsburg als Zentrum für zeitgenössische Kunst um eine weitere Nuance zu ergänzen.

 

Ein Kalender; Foto: Maxim Kazin/Fotolia.comEinsendeschluss:  8. September 2017

Jurysitzung: Ende September 2017

Preisvergabe und Ausstellungseröffnung: 27. Oktober 2017


Alle Informationen zum Wettbewerb entnehmen sie bitte der Ausschreibung.

Fragen zum Wettbewerb werden hier mit Antwort anonymisiert veröffentlicht.

Der Wettbewerb wurde erstmalig 2013 ausgeschrieben, Preisträgerinnen wurden Marta Pohlmann-Kryszkiewicz und Mandy Gehrt mit ihrer Arbeit "Schöne Aussichten". Im Jahr 2015 gewann Jonas Hohnke mit seiner Arbeit „Kreisverkehr“. 
Weitere Informationen in den Dokumentation 2013 und 2015.

Weitere Informationen 

Hinweis: Die nachfolgenden Dokumente öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster

Ausschreibung 2017 (*PDF, 27 kB)

Ungeregelte Standorte (*PDF, 8.357 kB)

Verfassererklärung (*PDF - 7 kB)

Dokumentation Ideenwettbewerb 2013 (*PDF, 466 kB)

Dokumentation Ideenwettbewerb 2015 (*PDF, 1.660 kB) 

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK